Allgemein

Alle Infos zur Kündigung bei uns erhalten Sie hier:

Internet: Lieferung, Inbetriebnahme, Aufschaltgebühr & Modem sind bei uns gratis. (für ein neues WLAN Modem verrechnen wir einmalig Fr. 69) / bei 24 Monaten Mindestvertragsdauer gratis.

 

Festnetz: Lieferung, Inbetriebnahme, Aufschaltgebühr & Modem sind bei uns gratis. (für eine neue Telefonnummer verrechnen wir einmalig Fr. 30.- / für die Übernahme der bestehenden Telefonnummer verrechnen wir einen einmaligen Kostenbeitrag von Fr. 50.-)

 

TV: Falls die verschlüsselten Sender geschaut werden möchten, brauchen Sie ein CI-Modul und eine Smartcard. Einmalig Fr. 49.- / bei 24 Monaten Mindestvertragsdauer gratis.

Replay TV: Lieferung & Inbetriebnahme sind für Sie bei uns kostenlos. Für die TV Box der neusten Generation verrechnen wir einmalig Fr. 190.- / bei 24 Monaten Mindestvertragsdauer gratis.

 

Ausgenommen sind natürlich aktuelle Aktionen und Sonderangebote.

Ja, ein Wechsel auf ein neues Abo ist möglich, sofern es sich um ein Upgrade handelt (schnelleres Internet). Ein Downgrade ist erst nach der Mindest Vertragsdauer möglich.

Wir sind momentan dabei, die letzten Vorbereitungen für E-Rechnung/E-Bill abzuschliessen. Das wird also bald funktionieren.

Ja das gibt es.

Melden Sie sich telefonisch bei uns um mehr darüber zu erfahren.

Ja klar.

Die Smartcard und damit der Zugang zu sämtlichen 160 TV Sender stellen wir Ihnen zu Fr. 4.85 pro Monat in Rechnung.
Sie können dafür ein normales CablePlus basic bestellen.

Alle anderen TV Produkte oder Kombi Angebote können natürlich auch bestellt werden. Hier wird ein Abzug von Fr. 25.- von uns gemacht.

eine Übersicht unseres Versorgungsgebietes finden Sie hier
www.kabelfernsehen.ch/versorgungsgebiet/

Wir unterscheiden bei den Rechnungen zwischen Kombi- und Einzelangeboten.

Kombi Angebote
Sie erhalten die Rechnung alle 2 Monate im Nachhinein.

Einzel Angebote
– Internet (QuickNet): Sie können wählen, ob Sie die Rechnung jährlich, halb- oder vierteljährlich im Voraus bezahlen möchten
– TV (CablePlus basic): Sie können wählen, ob Sie die Rechnung jährlich, halb- oder vierteljährlich im Voraus bezahlen möchten
– TV (Replay): Sie erhalten die Rechnung alle 2 Monate im Nachhinein.
– Telefon (CableVoice): Sie erhalten die Rechnung alle 2 Monate im Nachhinein.

Ja, selbstverständlich. Wenn Sie den Kabelanschluss via Miet-Nebenkosten bezahlen, wird Ihnen dieser Betrag auf jeder Rechnung gutgeschrieben.

Alle bisherigen Abos bleiben ohne Anpassungen bestehen.
Natürlich können Sie aber jederzeit auf unsere neuen Angebote umsteigen.

Kabelfernsehen Bödeli Kundinnen & Kunden profitieren aufgrund der bereits heute im gesamten Versorgungsgebiet eingesetzten Glasfasertechnik von einem Technologie-Vorsprung gegenüber anderen Anbietern, wodurch mit dem Kabel-TV-Anschluss flächendeckend schnelles Internet, TV (inkl. HDTV), Radio und Telefonie mit beliebig vielen Geräten gleichzeitig, ohne Qualitätseinbussen genutzt werden können.

Herkömmliche Modems können nur Daten über eine Telefonleitung übertragen. Daher können diese nicht für den schnellen Kabelinternet Zugang verwendet werden.
Es wird ein Kabelmodem benötigt, welches Sie von der Kabelfernsehen Bödeli AG kostenlos erhalten.

Wird das Kabelmodem nicht ausgeschaltet, ist dieses immer sofort betriebsbereit. Um unseren Kunden stets einen optimalen Internetzugang bieten zu können, werden Software Updates an den Kabelmodem durchgeführt, von welchem jedoch nur eingeschaltete Geräte profitieren. Die Leistungsaufnahme eines Kabelmodems beträgt ca. 5 Watt.

Ein Wohnungswechsel ist schriftlich mindestens einen Monat vor Einzug zu melden.
Ein QuickNet Techniker kann vorgängig Ihre neue Wohnung vor Ort überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen an der Installation durchführen. Ihren Umzug / Wohnungswechsel können Sie uns via
Umzugsformular melden.

Festnetz

Ja klar.

Ihrer Telefonrechnung liegt automatisch eine Liste der geführen Telefongespräche bei.

INA (Individual Number Allocation)
Das sind Anrufe auf sogenannte Einzelnummern (0800, 084x, 090x)
Über solche Nummern werden verschiedene Dienstleistungen aus den Bereichen Gratisnummer (0800), Gebührenteilungsnummern (084x), Business & Marketing (0900), Spiele und Wettbewerbe (0901) sowie Erwachsenenunterhaltung (0906) angeboten.

Unter dem Oberbegriff INA werden somit diese Nummern verrechnet.
Anhand des detaillierten Verbindungsnachweises können die einzelnen Nummern herausgefunden werden.

051 & 058 Corporate Access
Dies sind immer Geschäftsnummern. Die Kosten werden von der jeweiligen Firma festgelegt und durch Kabelfernsehen Bödeli 1:1 weiterverrechnet. Häufig werden diese Nummern als reguläre Festnetznummern angesehen. Der Unterschied ist jedoch, dass 051 & 058 Nummern immer kostenpflichtig sind.

 

Ja.
Zum Einschalten geben Sie folgende Kombination auf dem Telefongerät ein: *21 Zielnummer #

Zum Ausschalten: *21

 

Eine Anleitung mit allen möglichen Funktionen finden Sie hier:

Mit Hilfe des Nummernportierungsformulars ist es problemlos möglich, eine Rufnummer zu uns zu portieren. Es fallen einmalige Portierungsgebühren pro Anschluss von CHF 50.00 an. Das Portierungsformular senden wir Ihnen nach der Bestellung vorausgefüllt zu.

Herkömmliche Modems können nur Daten über eine Telefonleitung übertragen. Daher können diese nicht für den schnellen
Kabelinternet Zugang verwendet werden.
Es wird ein Kabelmodem benötigt, welches Sie von der Kabelfernsehen Bödeli AG kostenlos erhalten.

Für Privatkunden sind maximal zwei Nummern pro Modem möglich.

Mit CableVoice Kabeltelefonie der Kabelfernsehen Bödeli AG können Sie über Ihren Kabelanschluss telefonieren.
Ihre bestehende Festnetz-Telefonnummer kann dabei übernommen werden.

Internet

Ja das gibt es.

Melden Sie sich telefonisch bei uns um mehr darüber zu erfahren.

Bitte melden Sie sich mit diesm Anliegen an unseren Support. Unsere BeraterInnen werden Ihnen helfen.

Telefon: 033 827 01 01
oder via Kontaktformular

Ja.
Unsere Angaben sind keine maximum Werte.
Das heisst bei jedem angeschlossenen Haushalt wird die abonnierte Geschwindigkeit auch in Spitzenzeiten geliefert.

Falls Sie Ihre Mailadresse @kabelfernsehen.ch nicht mehr benötigen, können Sie uns das via Mail mitteilen und wir werden diese löschen.

Für die professionelle Erstellung Ihrer Webseite wenden Sie sich an eine Webdesign-Firma. Die Kabelfernsehen Bödeli AG, sowie
der QuickNet-Dienst erstellten keine Webseiten.

Ein aktueller Virenschutz sowie die Beachtung einiger Sicherheitsregeln sind unverzichtbar.

Herkömmliche Modems können nur Daten über eine Telefonleitung übertragen. Daher können diese nicht für den schnellen
Kabelinternet Zugang verwendet werden.
Es wird ein Kabelmodem benötigt, welches Sie von der Kabelfernsehen Bödeli AG kostenlos erhalten.

Das sind Referenzwerte für die Geschwindigkeit, mit welcher das Endgerät Daten herunter- bzw. heraufladen kann. Es ist zu beachten, dass beim Einsatz von Drahtlosverbindungen die Geschwindigkeit reduziert wird. Ebenso kann es vorkommen, dass ältere Geräte Geschwindigkeitseinbussen verzeichnen können.

Benötigt wird eine Kabel-TV-Dose der Kabelfernsehen Bödeli AG.

Die Geschwindigkeit Ihrer Internet-Verbindung können Sie hier testen. Um Störeinflüsse auszugrenzen, führen Sie die Tests mit einem PC durch welcher während den Tests direkt mit dem Kabelmodem via Ethernet- Schnittstelle verbunden ist (ohne Firewall, Router, Wireless LAN, Powerline oder Hub/Switch).

Am Ethernet Anschluss des Kabelmodems kann eine beliebige Firewall, Router, oder WirelessLAN-AccessPoint (WLAN) betrieben werden. So lassen sich beliebig viele Endgeräte (Computer) an nur einem QuickNet Internetanschluss gleichzeitig betreiben. Entsprechende Geräte Ihrer Wahl erhalten Sie im Fachhandel.

Bei Computerproblemen wenden Sie sich bitte an Ihren Computer-Fachhändler.

Zur Störungsbehebung kontrollieren Sie die LEDs (Leuchtdioden) am Kabelmodem.
Im Normalbetrieb leuchten die LED (Leuchtdioden) Power, DS, US und Online (kann bei erster Inbetriebnahme bis zu 15 Minuten dauern). Falls die LEDs nicht wie beschrieben aufleuchten, prüfen Sie die korrekte Verbindung der Anschlusskabel. Zur weiteren Störungsbehebung schalten Sie Ihren PC und falls vorhanden (WLAN) Router sowie das Kabelmodem aus. Nach dem
Wiedereinschalten des Kabelmodems warten Sie, bis die LEDs im Normalbetrieb leuchten (Power, DS, US, Online) und schalten Sie anschliessend die restlichen Geräte wieder ein. Bringt dies keinen Erfolg, schliessen Sie Ihren PC direkt am Kabelmodem an und prüfen Sie erneut die Funktion des Internets.
Kann der Fehler nicht behoben werden, melden Sie uns die Beschreibung des Fehlers via
Supportformular.

MySports

Die Mindestvertragsdauer beträgt 12 Monate.

Die Kündigungsfrist im Anschluss beträgt 1 Monat.

Der Gratissender MySports basic HD findet ihr auf 25.

 

MySports Pro Kanäle:

Via IPTV Box: 168 – 180
Via Smartcard: 401, 404, 405 und 421 – 430

 

 

Die Option MySports Pro sollte via Box bestellt werden können.

Beim Quattro megapower ist dieses Paket bereits gratis inklusiv – ist aufgeschaltet und kann nicht mehr ausgewählt werden.

Kontaktieren Sie uns, falls die Option bei Ihnen nicht ausgewählt werden kann. Vielen Dank.

MySports Pro kann via unsere Replay Box aktiviert werden.

Drücken Sie im Menü der Box unter “Kaufoptionen” ganz einfach kaufen, geben Sieh Ihren PIN-Code ein (ist standardmässig die PLZ des Ortes wo die Box installiert ist) und bestätigen Sie mit O.K.

Die Funktion ist ab dem 28. August aufgeschaltet. Die Sender erscheinen ab dem 8. September 2017.

 

MySports Pro läuft auch via unsere Smartcard

Bestllung via unsere Webseite oder telefonisch unter 033 827 01 01.

Offizieller Start von MySports – dem neuen Sportsender der Schweiz – ist am 8.9.2017.

Sie empfangen den Basissender MySports HD gratis im Grundangebot und können MySports Pro dazu abonnieren.

MySports Pro bietet das volle Live-Sport-Programm:
Sie erhalten 10 zusätzliche TV-Sender (MySports HD 1-6, Eurosport 1 und 2, und sport1 US). MySports Pro kann als Zusatzoption gebucht werden (CHF 25.-/Mt.).  und via Replay TV Box oder mit einer Smartcard empfangen werden. Voraussetzung ist ein aktiver Kabelanschluss von Kabelfernsehen Bödeli.

MySports HD.
Der Basissender MySports HD zeigt wöchentlich mindestens ein Live-Spiel der Schweizer Eishockeyliga; Ebenso scharfe Analysen und spannende Studiogespräche. MySports HD kann von allen Kunden mit CablePlus basic, Replay 3 oder 7, oder eines Kombiangebotes ohne Zusatzkosten empfangen werden (Sendernummer 25).

Das Angebot an Live-Sport wird kontinuierlich ausgebaut.

Folgende Sportarten zeigt MySports aktuell:

Eishockey 
NLA, NLB, MySports-League, National Teams; ab Saison 2017/18
Kontinental Hockey League KHL; ab Saison 2017/18
Swedish Hockey League SHL; ab Saison 2017/18

Handball   
Swiss Handball League; ab Saison 2017/18
EHF Champions League, EHF Cup; ab Saison 2017/18

Fussball
572 Spiele der Bundesliga & der 2. Bundesliga der Saison 2017/18 live auf Sky – einzeln und in der Sky Konferenz.
Liga NOS; ab Saison 2017/18

Basketball 
Swiss Basketball League

Beachvolleyball  
Coop Beachtour; ab Saison 2017
FIVB Beachvolley World Tour incl. Final, FIVB Beachvolley World Tour Four Stars Events, FIVB Beachvolley World Championships; ab Saison 2017

Pferdesport   
FEI World Cup Jumping/Dressage/Driving/Vaulting-Final, FEI Nations Cup Jumping, FEI Classics, FEI Awards, FEI European Championships Jumping/Dressage/Eventing; ab Saison 2018

Formula E 
FIA Formula E Championship; ab Saison 2017/18

MySports ist der neue Sportsender für die Schweiz. Dieser wird aufgrund des Zuschlags der medialen Verwertungsrechte durch die Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) an die UPC Schweiz GmbH ab Sommer 2017 verbreitet. Er wird qualitativ hochwertige Live-Sport-Unterhaltung wie z.B. Eishockey und Bundesliga auf Sky bieten. MySports steht ausschliesslich den Kabelnetzkunden – z.B. Kabelfernsehen Bödeli – zur Verfügung. Die Kunden von uns sind ab Sendestart am 8. September live dabei. Sie empfangen den Basissender MySports HD gratis im Grundangebot und können MySports Pro dazu abonnieren.

TV & Radio

Die Mindestvertragsdauer beträgt 12 Monate.

Die Kündigungsfrist im Anschluss beträgt 1 Monat.

Für den einmaligen Sendersuchlauf benötigen Sie folgende Parameter:
Antennentyp: Kabel, Digital
Anbieter: „upc“ oder „Andere“
Sendertyp: digital
Suchlauf-Modus: „Voll“ oder „Schnell“ (abhängig von Gerätetyp)
Netzwerk: manuell
Network-ID: 11 oder 00011
Frequenz: 458 MHz oder 458000 kHz
Modulation: QAM 64
Symbolrate: 6900

 

Sie sind hier, weil Sie die Frequenzen für upc suchen?

Hier der Link: https://www.upc.ch/de/support/setup-id/

Auch ohne Box oder Smartcard müssen Sie dort Strasse, Nr. und PLZ eingeben.
Anschliessend erhalten Sie die nötigen Angaben für den Suchlauf.

Kleiner Tip: Bei neuen Samsung TVs müssen Sie terrestrisch auswählen – und dann Kabel 😉

 

Unsere TV Angebote für das Berner Oberland finden Sie hier.

Ja das gibt es.

Melden Sie sich telefonisch bei uns um mehr darüber zu erfahren.

Der Gratissender MySports basic HD findet ihr auf 25.

 

MySports Pro Kanäle:

Via IPTV Box: 168 – 180
Via Smartcard: 401, 404, 405 und 421 – 430

 

 

Nein. Auf dem mobilen Endgerät sind die 40 populärsten Sender plus 10 MySports Programme aufgeschaltet.

Das CablePlus mobile gibt es als Einzelprodukt oder gratis im Paket Quattro megapower.

Ja klar.

Die Smartcard und damit der Zugang zu sämtlichen 160 TV Sender stellen wir Ihnen zu Fr. 4.85 pro Monat in Rechnung.
Sie können dafür ein normales CablePlus basic bestellen.

Alle anderen TV Produkte oder Kombi Angebote können natürlich auch bestellt werden. Hier wird ein Abzug von Fr. 25.- von uns gemacht.

Sie machen keinen Fehler.

Die unverschlüsselten SD Sender werden bei einem normalen Suchlauf ab Programmplatz 504 aufgelistet. Sie können diese bei Bedarf nach vorne verschieben.

Das Regionaljournal kommt auf Radio SRF 1.

Radio SRF 1 ist via Kabelanschluss auf der Frequenz 658 empfangbar.

Hier finden Sie eine Übersicht.

 

MySports Pro kann via unsere Replay Box aktiviert werden.

Drücken Sie im Menü der Box unter “Kaufoptionen” ganz einfach kaufen, geben Sieh Ihren PIN-Code ein (ist standardmässig die PLZ des Ortes wo die Box installiert ist) und bestätigen Sie mit O.K.

Die Funktion ist ab dem 28. August aufgeschaltet. Die Sender erscheinen ab dem 8. September 2017.

 

MySports Pro läuft auch via unsere Smartcard

Bestllung via unsere Webseite oder telefonisch unter 033 827 01 01.

Offizieller Start von MySports – dem neuen Sportsender der Schweiz – ist am 8.9.2017.

Sie empfangen den Basissender MySports HD gratis im Grundangebot und können MySports Pro dazu abonnieren.

MySports Pro bietet das volle Live-Sport-Programm:
Sie erhalten 10 zusätzliche TV-Sender (MySports HD 1-6, Eurosport 1 und 2, und sport1 US). MySports Pro kann als Zusatzoption gebucht werden (CHF 25.-/Mt.).  und via Replay TV Box oder mit einer Smartcard empfangen werden. Voraussetzung ist ein aktiver Kabelanschluss von Kabelfernsehen Bödeli.

MySports HD.
Der Basissender MySports HD zeigt wöchentlich mindestens ein Live-Spiel der Schweizer Eishockeyliga; Ebenso scharfe Analysen und spannende Studiogespräche. MySports HD kann von allen Kunden mit CablePlus basic, Replay 3 oder 7, oder eines Kombiangebotes ohne Zusatzkosten empfangen werden (Sendernummer 25).

Gehen Sie auf die betroffene Aufnahme. Drücken Sie dann den roten Knopf – nach einer erneuten Bestätigung ist die Aufnahme gelöscht.

CI Standart, ohne + funktioniert bei uns auch einwandfrei.

Nein – die Aufnahme wird auf unseren Server gespeichert und beim Einschalten Ihren Aufnahmen hinzugefügt.

Zum Filme mieten wird bei unserer Box ein Pin-Code verlangt.

Der Code bei der Auslieferung ist die 4-stellige Postleitzahl vom Ort, wo die Box installiert ist.

Unter dem Menü Einstellungen kann dieser angepasst werden.

Offenbar liegt eine Störung des Signals vor, obwohl ein ausreichender Signalpegel vorhanden wäre. In den meisten Fällen rührt eine solche Störung von elektronischen Geräten im Haushalt her wie z.B. einer Funktelefonstation oder einem Wireless Router. Verlegen Sie ein neues Antennenkabel von der TV-Steckdose zum Fernseher resp. Set-Top-Box. Das Abschlaufen eines Antennenkabels über Videorekorder und/oder DVD/HDD-Rekorder ist nicht zu empfehlen, da diese Geräte ebenfalls Störsignale abgeben können. Es ist besser auf der TV-Steckdose einen Aufsteckverteiler zu montieren und die Geräte separat zu verkabeln.

Die Anzahl der TV-Geräte mit welchen Sie Fernsehen können ist mit den Abos CablePlus basic, replay3 & replay7 unbgegrenzt.

Ohne Zusatzkosten können Sie auf einer beliebigen Anzahl TV-Geräte die unverschlüsselten digitialen und analogen Sender empfangen.
Sollten Sie alle über 160 digitalen Sender empfangen wollen, bezahlen Sie pro Zusatzgerät Fr. 3.25  bzw. 4.85 bei Replay Kunden pro Monat.
Sollten Sie alle über 160 digitalen Sender mit den IPTV Vorzügen wie (Replay, Pause, Videothek, Aufnahmen, usw.) auf weiteren Geräten benutzen wollen, kostet das mit Replay3 Fr. 29.90 / Monat und mit Replay7 Fr. 39.90 / Monat.

Gehen Sie zum Menüpunkt Einstellungen und wählen Sie “Sendersortierung” an.
Anschliessend navigieren Sie sich mit den Pfeilen zum Sender, welchen Sie verschieben möchten. Drücken Sie OK und verschieben dann den Sender mit den Pfeiltasten zum gewünschten Platz. Alternativ können Sie die gewünschte Sendernummer auch als Zahl eingeben. Bestätigen Sie mit OK und speichern Sie mit der grünen Funktionstaste.

Der Preis für die Ausleihe eines Films für 48 Stunden variert je nach Alter des Films und HD- oder SD-Qualität zwischen Fr. 2.90 bis maximal Fr. 6.90.

Das liegt daran, dass die verschiedenen Programmanbieter nicht in gleicher Lautstärke senden. Bei analoger Programmverarbeitung kann das ziemlich einfach angepasst werden. In der
digitalen Programmverarbeitung jedoch nicht. Daher werden die Tonspuren der digitalen Programme 1:1 weitergegeben. Die so entstehenden Lautstärkenunterschiede sind normal und
müssen in Kauf genommen werden.

Umstellung auf Digital

Bereits im Jahr 2016 hat die SRG die Verbreitung ihrer TV-Sender in analoger Übertragungstechnik eingestellt. Seither wandeln wir für unsere Kunden die in HD verbreiteten SRG-Sender in analoge Signale um. Diese Umwandlung ist durch die fortschreitende Digitalisierung der TV-Geräte nicht mehr zeitgemäss. Die Herstellung und Verarbeitung der Bild- und Tonsignale geschieht somit seit Jahren nur noch in digitaler Form. HD-Fernsehen (hochauflösend als neuer Standard) ist daher nur digital verfügbar. Der Wechsel auf digitales Fernsehen bringt zudem ein grösseres Senderangebot (über 170 TV-Sender), Bild und Ton in HD Qualität sowie weitere Vorteile, wie ein Programm Guide oder Zusatzinfos zu den Sendungen, mit sich.

Die Umstellung findet am 12. November 2019 um 06.00 Uhr statt.

Nein – damit am 12. November 2019 kein TV-Gerät ohne Empfang dasteht, lassen wir die Sender SRF 1, SRF 2 und PIT (Panoramic Info Channel) noch bis Mitte 2020 aufgeschaltet.

Mit der nachfolgenden Frage können Sie ganz einfach herausfinden was die Abschaltung für Sie bedeutet.
Wie viele TV Sender empfangen Sie heute?

– 22 Sender (ohne 3+, Pro 7, VOX) -> Sie schauen analog

– 48 Sender (mit 3+, Pro 7, VOX) -> Sie schauen digital aber noch ohne Smartcard

– Über 160 Sender -> Sie schauen digital mit Smartcard oder Replay TV Box

Falls Sie nichts unternehmen, empfängt Ihr TV-Gerät ab dem 12. November 2019 nur noch 3 TV-Sender.
Für den Empfang der digitalen TV-Sender ist ein Fernsehgerät mit einem sogenannten DVB-C Tuner notwen-dig. Seit dem Jahr 2012 ist dieser Tuner serienmässig in den meisten TV-Geräten integriert. Sollten Sie eines dieser Geräte besitzen, reicht im Normalfall ein neuer Sendersuchlauf, um die unverschlüsselten digitalen Sender zu empfangen. -> Siehe Angaben Sendersuchlauf (Rückseite).
Geräte wie Röhren-TVs oder ältere Flachbildschirme können das digitale Signal jedoch nicht verarbeiten. Gerne beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten. Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Tel. 033 827 01 01. Profitieren Sie bis zum 22. September 2019 von unseren Aktionen.

Für Sie gibt es erst ab Mitte 2020 konkrete Änderungen. Am 12. November 2019 müssen Sie noch nichts unternehmen. Wir empfehlen Ihnen aber trotzdem bereits jetzt auf ein Abo mit Replay oder Smartcard zu wechseln, damit Sie für Mitte 2020 gerüstet sind. Profitieren auch Sie bis zum 22. September 2019 von unseren Aktionen.

Sie gehören zur grossen Mehrheit, denn Sie sehen bereits digital fern. Daher sind Sie von der Umstellung vom 12. November nicht betroffen. Achtung: Falls Sie noch kein Abo mit Replay TV haben gilt die Aktion
«1 Jahr zum ½ Preis» für alle Produkte mit Replay, auch für Sie.

Bei einer Mindestvertragsdauer von 24 Monaten schenken wir Ihnen Smartcard & Modul (statt Fr. 49.-) oder die Replay TV Box (statt Fr. 190.-). Weiter können Sie von einem Jahr zum halben Preis profitieren. Wie gewohnt, sind Lieferung und Inbetriebnahme durch unsere Techniker kostenlos.

Mitte 2020 werden wir, infolge des technischen Wandels, die digitalen Dienstleistungen weiter ausbauen. Eine Auswirkung davon ist, dass die komplette TV-Palette nur noch über die digitale Plattform CablePlus empfangbar sein wird. Die zurzeit noch verbleibenden 3 analogen Sender werden dann ebenfalls abgeschaltet. Das heisst, dass ab Mitte 2020 alle unsere TV-Kunden mit einer Smartcard oder Replay Box fernsehen werden.

Das BAKOM und weitere Interessengruppen wie beispielsweise „Suissedigital“ unterstützen und fördern die Umschaltung von analogem auf digitales Fernsehen. Dadurch, dass seit 2015 seitens BAKOM keine Pflicht zur Verbreitung von Fernsehprogrammen in analoger Technik mehr besteht, haben in den letzten Jahren praktisch alle Kabelnetze der Schweiz kein analoges Fernsehen mehr im Angebot. Fast fünf Jahre später entscheidet sich nun auch die Kabelfernsehen Bödeli AG zu diesem Schritt.

Finden Sie Ihre Frage nicht in der Liste? Kein Problem. Schreiben Sie Ihre Frage einfach und anonym in das untenstehende Feld. Mit dem Einsenden Ihrer Frage helfen Sie uns, stetig besser zu werden.

Auf diese Fragen senden wir keine direkte Antwort, sondern publizieren Frage & Antwort einsehbar für alle bei den FAQs. Sollten Sie eine persönliche Antwort wünschen, benutzen Sie bitte diesen Weg.

Frage eintragen:

Welche Frage beantwortet wird?

FAQ Author:

What name should be displayed with your FAQ?